Slawomir Mrozek: Schach - Pressendruck der Elke Rehder Presse

Home   

zurück zu Pressendrucke

Slawomir Mrozek: Schach - bibliophiler Pressendruck mit Farbradierungen von Elke Rehder

Kurzgeschichte mit 6 signierten Farbradierungen von Elke Rehder. Handeinband  in schwarzem Oasen-Ziegenleder mit Blindprägung und Schmuckschuber von Buchbinderei Christian Zwang in Hamburg. 24 Seiten, Format: 25 x 25 cm. 4. Druck der Elke Rehder Presse, Barsbüttel 1994. 30 nummerierte u. signierte Exemplare.

ARTIKEL-NR.  P16 Preis  500,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand DE 4 €, Europa 7 €. Lieferzeit 3-5 Tage. Zahlungsarten: PayPal / Überweisung.
 

Buchkunst Elke Rehder  - Handeinband in Oasen-Ziegenleder von der Buchbinderei Christian Zwang
Buchkunst - Handeinband in Oasen-Ziegenleder von der Buchbinderei Christian Zwang
 

Pressemitteilung zur internationalen Frankfurter Buchmesse 1995

Schach - so lautet der Titel einer Kurzgeschichte des polnischen Schriftstellers Slawomir Mrozek, dessen Stücke Weltruhm erlangten. In Deutschland gehören sie sogar zu den meistgespielten Theaterstücken überhaupt. Mrozek gehört, mit Beckett und Dürrenmatt, zu den bedeutendsten Dramatikern unserer Zeit. Marcel Reich-Ranicki beschreibt ihn mit folgenden Worten: "Mrozek ist ein engagierter Schriftsteller – also hält er die Literatur nicht für eine erhabene Spielerei mit Worten, sondern für ein Mittel, auf die Menschen zu wirken. Er ist Humorist – also meint er es besonders ernst. Er ist Satiriker – also verspottet er die Welt, um sie zu verbessern. Er ist Surrealist – also geht es ihm um die Wirklichkeit, die er mit überwirklichen Motiven verfremdet, um sie zu verdeutlichen. Er ist ein Mann des Absurden – also zeigt er das Widersinnige, um die Vernunft zu provozieren."

Diese Beschreibung der schriftstellerischen Arbeit von Slawomir Mrozek trifft auch auf meine Sichtweise zu. Was lag also näher als die Illustration dieses Werkes. Seit Jahren beschäftige ich mich schwerpunktmäßig mit diesem Thema und wählte daher die gleichnamige Kurzgeschichte aus dem Diogenes Verlag in Zürich. Diese Geschichte macht die Analogie zwischen dem Schachspiel und den geltenden Gesellschaftsregeln deutlich. Die Schachfiguren in meinen Bildern entwickeln ähnlich wie in Mrozeks Kurzgeschichte ein Eigenleben.
 

Radierung von Elke Rehder zu Slawomir Mrozek
Einen Freundschaftsdienst erweisen - Radierung von Elke Rehder

Das strategische Konzept eines Schachspiels ist häufig vergleichbar mit den Ablaufprozessen unserer Arbeits- und Umwelt. Zur Zielerreichung sind die strategisch wichtigen Positionen – im Schachspiel sind dies die Felder – mit den geeigneten Figuren zu besetzen. Die Aktionsmöglichkeiten dieser Figuren sind durch die Spielregeln begrenzt. Die Beziehungen zwischen den Figuren eines Schachspiels sind andererseits ebenso unbegrenzt wie das Miteinander in unserem täglichen Leben. Oft entscheidet ein "kleiner Bauer" die Entwicklung einer ganzen Partie. Diese Möglichkeiten zeige ich auch hier in dieser Erzählung von Slawomir Mrozek auf.

 Slawomir Mrozek und Radierung von  Elke Rehder
Ich ging durch ein Tor - Radierung von Elke Rehder

Für das Buch fertigte ich sechs Farbradierungen, die auf schwerem Büttenpapier mit Büttenrand gedruckt wurden. Auf demselben Büttenpapier wurde in Buchdruck der Text gedruckt. Angesicht der ständig wachsenden Zahl liebloser Massenproduktionen auf dem Buchmarkt, ist es mir ein Bedürfnis, das Buch wieder zu einem sinnlichen Erlebnis werden zu lassen. Aus diesem Grunde verwendete ich für dieses Buch nur kostbare und qualitativ hochwertige Materialien. Diese bibliophile Kostbarkeit, in schwarzem Oasen-Ziegenleder gebunden, gibt es in nur 30 Exemplaren. Für jedes Buch wurde ein ganzes Ziegenfell verwendet und es wurde das beste Leder ausgewählt. Zu den sinnlichen Erlebnissen gehört nicht nur das haptische Gefühl, die schweren Büttenpapiere umzublättern – auch der Duft des Leders gehört dazu. Der kostbare Handeinband mit der flächigen Negativ-Blindprägung nach einer Zeichnung von mir ist ein Meisterwerk der Buchbinderei Christian Zwang in Hamburg. Von der Zeichnung wurde ein Messing-Klischee hergestellt, welches neben der Prägung des Lederbandes auch für eine kleine Grafikauflage mit diesem Motiv verwendet wurde.

Schach von Slawomir Mrozek mit Farbradierungen von Elke Rehder
Unter Anleitung des Pferdchens

Slawomir Mrozek: Schach. Pressendruck mit Radierungen von Elke Rehder.
Der entscheidende Schritt

Schach Radierung zu Slawomir Mrozek
Machen wir uns nichts vor

Schachillustration von  Elke Rehder zu einer Erzählung von Slawomir Mrozek
Die dumpfen Schläge eines Messers

 


Inhaber Elke Rehder
Blumenstr. 19
22885 Barsbüttel
USt-IdNr. DE172804871
Telefon +49 (0) 40 710 88 11  oder E-Mail: 

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Versandkosten stehen neben den Preisangaben. Die Lieferung erfolgt innerhalb Europas. Bestellen können Sie telefonisch, schriftlich oder per E-Mail. Bezahlen können Sie mit oder Überweisung.


nach oben